Nächster Termin:

15. Juli 2018:
Privatlektionen
UND MAsterclass (in Buchs/SG).

Hier Kannst du dich auf der Warteliste eintragen.

In den meisten Kreisen vor allem bekannt für seine Phänomenale "Moeller"-Technik, sowie als Verfechter des "Open-Handed Playing".

Ihn allerdings auf diese beiden Themenfelder "reduzieren"? Man würde viel zu viel verpassen! 


Claus Hessler ist ein wandelndes Lexikon in allen Fragen zur Trommlerei: Historie, Hände, Füsse, mentale Einstellung. Ein begnadeter Geschichtenerzähler ist er auch. Und so nebenbei einer der Pädagogen schlechthin. Es verwundert nicht, dass Claus seit Jahren in alle Ecken der Welt eingeladen wird, um sein Know-How zu teilen.

Denn es hat sich herumgesprochen: er holt jede Person - egal ob Anfänger/in, Fortgeschrittene/r oder Vollprofi - genau dort ab, wo sie in der Entwicklung gerade steht - und gibt die Inputs mit auf den Weg, die gefragt und benötigt sind. 

Anika Nilles - eine ehemalige Schülerin - schwärmt von ihm. Die Teilnehmer/innen seines Workshops an der PASIC verabschiedeten ihn mit einer Standing Ovation. Vic Firth und Jim Chapin lobten ihn in den höchsten Tönen. Alle Drummer/innen, die ihn die letzten Jahre bei unseren Veranstaltungen in Liechtenstein und in der Schweiz erleben durften, waren begeistert, sind jedes Mal wieder mit dabei. Seine Lehrmittel heimsen jeweils zahlreiche Preise ein. Und der Mann wird nicht müde: auch dich lernt er gerne kennen, damit auch du deine nächsten Fortschritte gezielt angehen kannst. 

Wir von DiDDLe (Drummer/innen im Dreiländereck) sind auf jeden Fall super happy, dass wir Claus Hessler auch dieses Jahr wieder als Gast-Dozent bei uns begrüssen dürfen. 

Teilnahme übrigens auf eigenes Risiko. Denn es besteht die Gefahr, dass du bereits nach den ersten zehn Minuten ebenfalls eine Mitgliedschaft beim "Hessler FC (Fan Club)" beantragen wirst. 


Ausführliche Bio (Quelle: claushessler.com):

FUTURE MEETS TRADITION

Claus just floored me when I saw him perform at the Musik Messe … his musicality, chops and unique instrumentation on the drum kit. Wow what a talent!
— Mark Schulman (P!NK, Billy Idol, Simple Minds)

Tatsächlich könnte die Weitergabe dieser nach Jim’s Mentor benannten und mittlerweile fast omnipräsenten Spielphilosophie kaum in besseren Händen sein –  besonders wenn die 2009 verstorbene Legende selbst eine solche Aussage macht. Inzwischen gilt Claus bereits als die INSTITUTION FÜR MOELLER TECHNIK und wird vielerorts als „legitimer Chapin Nachfolger“ gehandelt. Neben dem „Moellern“ und damit verknüpften Themen (wie geschichtliche Backgrounds und Rudiments) gilt Claus als Protagonist des OPEN-HANDED PLAYING – also des Spielens ohne das Überkreuzen der Hände – und hat sich und sein Spiel längst auch auf dem internationalen Parkett etabliert. Inzwischen hat er bei DRUMEVENTS WELTWEIT die Bühne mit Drummern wie JoJo Mayer, Marco Minnemann, Johnny Rabb, Alex Acuna und Steve Smith geteilt und erhielt „standing ovations“ beim renommierten PASIC Meeting in Indianapolis. Die kanadische Beckenschmiede SABIAN hat in Zusammenarbeit mit ihm das HH Garage Ride entwickelt. Claus spielt außerdem MAPEX Drums, EVANS Drumheads, Gon Bops Percussion, VIC FIRTH Drumsticks, den Drummershoe sowie Cooperman Rope Tension Drums.
 

MUSIC MEETS TECHNIQUE

Einflüsse aus dem Großraum World Music, Jazz und adaptierte Rudiments verbinden sich zu einem musikalischen Ganzen, bei dem der Faktor Technik  nie dominiert sondern stets Mittel zum musikalischen Zweck bleibt. Neben seiner Arbeit als Solist bei Clinics ist Claus nach wie vor in unterschiedlichsten musikalischen Formaten tätig und hat u.a. mit Künstlern wie den Grammy Award Preisträgern New York Voices, Barbara Dennerlein, Mamadou Diabate, Mike Stern, Rhani Krija, Herb Ellis, Larry Coryell und Dominic Miller live bzw. im Studio gespielt. Aktuell könnt ihr Claus z.B. hier hören: Mit FLUX: H20  – Inception … oder mit Stefan Hergenröder am Bass: Die Achse –  Löwenzahn
 

GROOVE MEETS INDEPENDENCE

Ein Markenzeichen von Claus ist sein individueller Stil aus verblüffenden technischen Fähigkeiten, ostinato – orientiertem Spiel und grosser stilistischer Bandbreite, der den Spagat zwischen Handwerk und Musik schafft und dabei immer nach etwas mehr als „nur“ Schlagzeug klingt. Hier seht ihr einen Clip mit den „Big & Ugly“ Becken von Sabian.


FUN MEETS EDUCATION

“I hardly know anyone who is closer to the real Moeller than Claus”
— Jim Chapin

Seine Veröffentlichungen OPEN-HANDED PLAYING VOL. I + II (veröffentlicht bei Wizdom Media/Alfred Music Publishing, Co-Autor Dom Famularo, Vorwort bzw. Credits von Billy Cobham, Simon Phillips, Will Kennedy, Kenny Aronoff) erhielten große Anerkennung auf dem internationalen Buchmarkt inclusive eines FOUR-STAR Review im „Modern Drummer Magazin“. DAILY DRUMSET WORKOUT bereits in weniger als 12 Monaten nach Ersterscheinung in die 3. Auflage und wurde sowohl in England als auch den USA erneut als „Best Educational Book“ nominiert. Die danach erschienene Doppel DVD DRUMMING KAIROS befaßt sich vorrangig mit einem intensiven Blick in Details der Moeller-Technik – für die Claus als eine Art „legitimer Chapin-Nachfolger“ gilt.

Das 2015 erschienene CAMP DUTY UPDATE befaßt sich mit bisher kaum näher untersuchten Aspekten von Rudiments und deren Geschichte als Basis unseres heutigen, modernen Schlagzeugspiels. Neben der Lehrtätigkeit an verschiedenen Hochschulen wurde Claus als erstem westlichem Drummer die Position eines „Distinguished Professor“ an der Keimyung Universität in Daegu, Südkorea, verliehen. Er schreibt außerdem eine ständige Kolumne für das größte deutschsprachige Drum Magazin „drums & percussion“  sowie deren englischsprachige iPad App. Darüberhinaus ist er ebenso als Gastautor für internationale Magazine wie den „Modern Drummer“ als Mitglied des MD Education Teams sowie das australische „Drumscene“ tätig. Seine Workshops und Clinics zeichnen sich durch eine entspannte und unterhaltsame Mischung aus Information und Interaktion mit den Teilnehmern aus, wobei der Spass auf keinen Fall zu kurz kommt – es darf gelacht werden! 


I travel the globe performing, teaching and mostly learning drum set. It is rare when I meet someone who has all the qualities of being a wonderful person and performer. Claus has both! He understands the bigger picture of drumming and music. He learned all the techniques the best I have seen and when I return each year to Germany I learn again when we perform together! I suggest all drummers to spend some time with Claus and watch yourself grow!
— Dom Famularo (Drumming's Global Ambassador)